Campingausbau

(9) Campingausbau: Technik und sonstiges

Veröffentlicht am

Hinter dem Fahrersitz ist die Elektronik verbaut. Neben der klassischen 230-Volt-Wandlerfunktion dient das Gerät als Wechselrichter für das 200wp-Solarpanel und den Landstromanschluss. Der Kabelweg zu den beiden Batterien des Doppelsystems unterm Fahrersitz ist nicht weit (95Ah und 105Ah AGM). Von dieser Technikzentrale aus werden sämtliche 12-Volt- und 230-Volt-Dosen im Innenraum gespeist. Auf der Küchenarbeitsfläche gibt […]

Campingausbau

(8) Campingausbau: Die Sitzbank

Veröffentlicht am

Für die Grundidee der Sitzbankmechanik haben wir uns für unseren DIY-Campingausbau Inspirationen im Internet gesucht (The Sunnyside, vielen Dank!) und diese für uns weiterentwickelt. Die Sitzbank besteht im Grunde aus einer Kiste mit einer klappbaren Lehne, sowie einer Sitzfläche als herausnehmbares Brett. Zum schlafen wird einfach die Lehne heruntergeklappt und das Brett der Sitzfläche in […]

Campingausbau

(7) Campingausbau: Die Kühlbox

Veröffentlicht am

Bei den meisten üblichen Campingausbauten steht die Kühlbox festgezurrt irgendwo im Weg herum, oder ist unter irgendwelchen Klappen unter den Sitzpolstern zu suchen. Das nimmt wertvollen Stauraum oder schränkt anderweitig ein. Daher haben wir uns hier etwas besonderes ausgedacht. Die Kühlbox ist auf Vollauszügen hinter dem Beifahrersitz angebracht. Und da man die Sitze im Defender […]

Campingausbau

(6) Campingausbau: Der Kleiderschrank

Veröffentlicht am

Direkt an die Küche angrenzend ist der Kleiderschrank. Dieser ist vom Wohnraum aus, sowie auch rückwärtig von der hinteren Tür der Fahrerseite aus zu erreichen. Alle Schränke haben übrigens geprägte Ledergriffe. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch ungemein praktisch: sie sind leicht, man kann sich auf diesem engen Raum nicht dran stoßen […]

Campingausbau

(5) Campingausbau: Die Küche

Veröffentlicht am

Zwei große, auf Rollen gelagerte Schubkästen fassen sämtliche Küchenutensilien und Lebensmittelvorräte. Darüber folgen zwei Klappen, hinter denen sich ein Besteckkasten und kleinerer Stauraum für Küchenkrams befindet. Die Arbeitsfläche dient Dank schwarzer Glasabdeckungen des Gaskochers und Waschbeckens auch als Tisch. Frisch– und Abwassertanks befinden sich im ehemaligen Fußraum der zweiten Sitzreihe (also unter der Haupt-Bodenplatte), sowie […]

Campingausbau

(4) Campingausbau: Der Möbelbau

Veröffentlicht am

Zuerst haben wir Tetris mit den zu verbauenden Komponenten (z.B. Campingtoilette, Kompressor, Wassertank, usw.), sowie Campingausrüstung (Stühle, Tisch) gespielt. Als diese Komponenten ihre ideale Konfiguration auf der Bodenplatte gefunden haben, haben wir die Siebdruck-Unterkonstruktion exakt dafür passend gebaut. Darauf aufbauend folgte der Schrankbau aus Bambus. Auf der Fahrerseite dominiert die Küchenzeile, sowie der Kleiderschrank. An […]

Campingausbau

(3) Campingausbau: Vorbereitungen

Veröffentlicht am

Aus unserer Erfahrung heraus können wir sagen, dass es sehr sinnvoll ist, von Anfang an eine sehr gute Planung vorzunehmen. So können benötigte Werkzeuge und Material frühzeitig bestellt werden. Nichts ist schlimmer, als mit großem Tatendrang ins Bastelwochenende zu starten und kurz nach Geschäftsschluss des Baumarktes festzustellen, dass irgend ein dringend benötigtes Schräubchen fehlt. Auch […]

Campingausbau

(2) Campingausbau: Materialauswahl, eine Glaubensfrage

Veröffentlicht am

Wir haben uns für einen Materialmix beim DIY-Campingausbau entschieden. Alle nicht direkt sichtbaren Teile des Campingausbaus bestehen aus Siebdruckplatten. Das ist robust, günstig, feuchtigkeitsresistent. Bei allen oberflächlichen Teilen hingegen war uns auch die Optik sehr wichtig. Nach langer Suche ist unsere Wahl auf Bambus gefallen. Bambus sieht gut aus. Sehr gut sogar. Und zudem ist […]

Campingausbau

(1) Erste Überlegungen zum Campingausbau

Veröffentlicht am

Wir haben uns viele andere Reise-Defender im Internet und auf der Abenteuer Allrad live angesehen. Diese sind meistens mit Campingausbauten im Casemaker-Style ausgebaut. Dieser Ausbaustil hat definitiv seine Vorzüge: er ist leicht, modular, robust und passt insgesamt auch sehr gut zum rustikalen Charme des Defenders. Aber einen Nachteil hat dieser Casemaker-Style eben auch: er ist […]

Defender

Unser Defender

Veröffentlicht am

Die Basis Unser Defender ist ein 2006er 110 SW mit Td5 Kraftwerk im Bug. Mit seinen knapp 100.000 Kilometern ist er gerade eingefahren. Die defendertypischen Schwächen wurden behandelt: Hohlraumversiegelung, Unterbodenschutz, usw. konservieren die gute Basis hoffentlich noch für lange Zeit. Offroad Upgrades Da wir gerne auch Mal komplett alleine unterwegs sind, hat unser Defender einige […]