Defender

Unser Defender

Die Basis

Unser Defender ist ein 2006er 110 SW mit Td5 Kraftwerk im Bug. Mit seinen knapp 100.000 Kilometern ist er gerade eingefahren. Die defendertypischen Schwächen wurden behandelt: Hohlraumversiegelung, Unterbodenschutz, usw. konservieren die gute Basis hoffentlich noch für lange Zeit.

Offroad Upgrades

Da wir gerne auch Mal komplett alleine unterwegs sind, hat unser Defender einige Offroad-Upgrades. Somit verschieben sich die Grenzen und wir können mit einem ruhigen Gewissen auch härtere Pisten angehen. Er steht auf Portalachsen von Tibus-Offroad. Neben den dadurch gewonnen 10cm Platz unter den Differenzialen, kommen weitere wichtige Zentimeter durch die 35 Zoll MTs auf Hutchinson Beadlocks hinzu. Damit das alles unter den Defender passt, hat er in Island Karosserieverbreiterungen bekommen. Zur serienmäßigen Mitteldifferenzialsperre hat sich eine ARB Airlocker-Sperre an der Hinterachse gesellt. Für Sperre und Reifen ist ein Doppelkompressorsystem mit Drucklufttank fest verbaut.

Rockslider und Heckstoßstange von Tibus schützen die Karosserie. Vorne gibt eine Stoßstange mit Horn-Tools Winde Sicherheit. Das Fahrwerk stammt von RE-Suspension.

Alle Scheinwerfer haben wir gegen LED getauscht, damit wir auch sicher durch skandinavische Winter kommen. Nähere Infos zu unserem Licht-Setup kommen demnächst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.